PAMELA ANDERSON

Dieter Bohlen

Pamela Anderson – die bekannteste Blondine der Welt

Die Karriere von Pamela Anderson liest sich wie ein Märchen. Da geht eine junge Frau ahnungslos zu einem Football-Spiel und wird dabei als Model entdeckt. Das war 1989 und Pamela Anderson trat, gerade einmal 22 Jahre jung, aus ihrer kanadischen Heimat Ladysmith vor die Scheinwerfer der bunten Showbusiness-Welt. Sie machte die ersten Werbeaufnahmen, die beim Publikum so gut ankamen, dass sie noch im selben Jahr auf dem Cover des „Playboy“ landete. Schon ein Jahr später zog Pamela von British Columbia nach Los Angeles und startete ihre Karriere als Schauspielerin.

Der Weg zum Ruhm

Auch der Erfolg als Schauspielerin ließ nicht lange auf sich warten. Ihren ersten Auftritt hatte sie als „Lisa“ in der populären Comedyserie „Hör mal, wer da hämmert“, an der Seite von Tim Allen. Ihren Durchbruch konnte die Kanadierin aber mit „Baywatch“ feiern, denn die Rolle als C. J. Parker machte sie international berühmt. Sie war zwischen 1992 und 1997 die Frau im roten Badeanzug, die so oft im Internet angeklickt wurde, wie keine andere Schauspielerin zuvor. 14-mal war Pamela Anderson auf dem Titelblatt des „Playboys“ und ist bis heute das bekannteste Playmate aller Zeiten. Auch im Guinness Buch der Rekorde ist die Blondine zu finden, denn vier Jahre in Folge, von 1996 bis 1999, war Pamela die Frau, die am häufigsten im Netz gegoogelt wurde.

Model, Sängerin und TV-Star

Nach dem Ausstieg bei „Baywatch“ lief es nicht mehr ganz so rund für Pamela Anderson. Der Spielfilm „Barb Wire – Flucht in die Freiheit“, ließ zwar die Kinokassen klingeln, aber für ihre schauspielerische Leistung bekam Pamela die „Goldene Himbeere“ als schlechteste Newcomerin. Es folgte die Serie „V.I.P – die Bodyguards“ und die Sitcom „Stacked“, in der Pamela Anderson eine Buchverkäuferin spielte. 2005 machte sich die Blondine als Sängerin einen Namen, als sie zum Greatest Hits Album von Bryan Adams den Song „When You‘ re gone“ beisteuerte. Zwei Jahre später wurde aus der Sängerin dann die Assistentin des Magiers Hans Klok und 2009 war Pamela Anderson Model für die Mode von Vivienne Westwood. Als Pamela bei der Fernsehserie „Dancing with the Stars“ auftrat, erreichte die Staffel die höchste Einschaltquote und auch als Besucherin im deutschen „Big Brother House“ sorgte sie für viele Zuschauer.

Unglück im Privatleben

So erfolgreich die berufliche Karriere von Pamela Anderson verlief, so unglücklich ist ihr Privatleben verlaufen. Zwischen 1995 und 1998 war sie mit Tommy Lee, dem Skandalrocker der Band „Mötley Crüe“ verheiratet, mit dem sie zwei Söhne hat. Auch die Beziehung zu dem Model Markus Schenkenberg verlief nicht nach Plan, ebenso wenig wie die zweite Ehe mit dem Musiker Kid Rock, die nicht mal vier Monate hielt. 2007 ging Pamela Anderson ihre dritte Ehe mit dem Produzenten Rick Salomon ein, ein Jahr später folgte die Scheidung. 2014 unternahm das Paar einen zweiten Versuch, der aber nach einem halben Jahr erneut scheiterte. Seit 2002 weiß Pamela Anderson, dass sie unter Hepatitis C leidet, angesteckt hat sie sich nach eigenen Angaben wohl bei ihren früheren, Ehemann Tommy Lee. Der unheilbaren Krankheit zum Trotz lief die Schauspielerin 2013 den NewYork-Marathon und sie benötigte für die Strecke 5:41 Stunden.