DAVID FAUSTINO
Dieter Bohlen

David Faustino – ein echtes Multitalent

Eine Rolle in einer Serie zu übernehmen, das betrachten die meisten Schauspieler als eine Art Hauptgewinn. Wenn die Serie beim Publikum gut ankommt, dann verdienen sie über einen relativ langen Zeitraum viel Geld und haben einen hohen Wiedererkennungsfaktor. Die Rolle in einer erfolgreichen Serie kann aber auch eine Last sein, denn es kann passieren, dass die Zuschauer den Schauspieler auf nur eine einzige Rolle festlegen und ihm kaum noch die Möglichkeit geben, sich in anderen Produktionen zu bewähren. David Faustino ist ein bekannter Serienschauspieler, aber ihm ist es gelungen, auch in anderen Rollen zu glänzen.

Früh übt sich

David Anthony Faustino wird am 3. März 1974 im kalifornischen Los Angeles geboren. Sein Vater war Politiker, die Mutter Hausfrau. Sie ist es auch, die schon sehr früh das schauspielerische Talent von David und seinem Bruder Michael erkennt. Bereits im zarten Alter von drei Jahren steht David für das „Lily Tomlin Special“ zum ersten Mal vor der Kamera. Mit sechs Jahren kommt dann in den USA der Durchbruch für David, als er eine Rolle in der beliebten Serie „Unsere kleine Farm“ spielt. Es folgen Rollen in „Trapper John, M. D.“, „Unter den Augen der Justiz“ und auch in der erfolgreichen Serie „Fantasy Island“ ist der junge David Faustino zu sehen. Er spielt in „Love Boat“ und in „Ein Engel auf Erden“ wieder an der Seite von Michael Landon, den er schon bei „Unsere kleine Farm“ kennengelernt hatte.

Die Rolle seines Lebens

Auch wenn David Faustino in den USA bereits mit jungen Jahren ein Star war, außerhalb Amerikas kannte ihn in den 1980er Jahren kaum jemand. Das änderte sich allerdings schlagartig, als er in die Serie „Eine schreckliche nette Familie“ (Married… with children) einstieg. Seine Rolle als Budrick „Bud“ Bundy machte ihn praktisch über Nacht international bekannt. Die beliebte Sitcom um den Schuhverkäufer Al Bundy und seine Familie lief zehn Jahre lang von 1987 bis 1997. Es gab 259 Folgen in elf Staffeln, die sich auch bei den deutschen Fernsehzuschauern großer Beliebtheit erfreut haben. Neben Ed O’Neill als Al Bundy, Katey Sagal als seine Frau Peggy und Christina Applegate als Kelly Bundy, spielte David Faustino den Sohn der Familie, einen Möchtegern Gangster, der wenig Glück bei Frauen hat und sich später als erfolgreicher Schüler und Student entpuppt.

Vielseitig beschäftigt

David Faustino reicht es nicht, nur als Schauspieler tätig zu sein. So betreibt er zusammen mit seiner früheren Frau, der Schauspielerin Andrea Elmer, in Los Angeles die Diskothek Balistyx Club. Auch als Synchronsprecher hat sich David einen guten Namen gemacht. Zudem ist er einer der Entwickler des Videoportals „Crackle“. In dieser Online-Serie, die einmal in der Woche ausgestrahlt wird, spielt er sich selbst, wenn auch in einer etwas überzeichneten Form. Die Schauspielerei macht ihm aber nach wie vor großen Spaß. 2013 war er in der Serie „Modern Family“ zu sehen und zwei Jahre später übernahm David Faustino eine Rolle in „The Exes“, in der auch Leah Remini eine Rolle hat, die mit der Sitcom „King of Queens“ einem breiten Publikum bekannt wurde.