BOTOX BOYS

Dieter Bohlen

Die Botox-Boys – forever young

Die meisten Menschen wünschen sich ein Leben in ewiger Jugend. Einfach nicht altern, keine Falten mehr bekommen und immer gut aussehen – leider ist das nur ein Wunschtraum. Der Alterungsprozess lässt sich leider nicht aufhalten, aber er lässt sich zumindest ein wenig verzögern, zum Beispiel mit der Hilfe von Botox oder durch operative Eingriffe. Die Zwillingsbrüder Arnold und Oskar Wess aus Köln sind der lebende Beweis dafür, wie es aussehen kann, wenn dem Altern mit Botox und chirurgischen Eingriffen ein Schnippchen geschlagen wird.

Offen und ehrlich

Viele prominente Zeitgenossen greifen zu Botox oder lassen sich operieren, aber nur wenige bekennen sich auch offen dazu. Längst glaubt kaum jemand, dass Madonna von Natur aus mit fast 60 Jahren noch aussieht, als wäre sie gerade 30 Jahre alt geworden. Es gibt viele Beispiele, bei denen Zweifel angebracht sind, aber sich zu outen, das erfordert Mut. Die Zwillinge Arnold und Oskar Wess hatten diesen Mut zur Offenheit, als sie im Nachrichtenmagazin „Punkt 12“ bei RTL über ihre OPs und über Botox sprachen. Dieser Mut machte die beiden bekannt, und als sie später auch bei Stefan Raab in seiner Sendung „TV total“ auftraten, um offen, ehrlich und ausführlich über ihre operativen Eingriffe zu sprechen, wurden sie einem breiten Publikum bekannt. Der Auftritt bei Stefan Raab bescherte den beiden Kölnern auch den Beinamen Botox Boys.

Zwischen 35 und 70, aber kein bisschen leise

Bis heute machen Arnold und Oskar Wess aus ihrem tatsächlichen Alter ein großes Geheimnis. „Zwischen 35 und 70“ heißt es stets. Das heißt aber noch lange nicht, dass die Brüder sich aufs Altenteil verabschieden, eher im Gegenteil, man bekommt den Eindruck, dass sie jetzt erst richtig durchstarten. 2010 machten sie einen Ausflug in die Welt der Musik und landeten mit dem Song „Ein Wunder“ sogar in den deutschen Charts. Im Video dazu bewiesen die Brüder Humor, denn sie ließen sich von Kader Loth in Schwesterntracht eine Spritze Botox geben.

Der prominente Sohn

Dass der Apfel oft nicht weit vom Stamm fällt, das beweist auch Florian Wess, der Sohn von Arnold und Neffe von Oskar. Wie der prominente Vater, so ließ sich auch Florian früher mit Botox behandeln, heute jedoch steht auch er ist stolz darauf, ein bisschen so auszusehen wie Ken, der Freund von Barbie. Wie der Sohn und Neffe, so haben auch Arnold und Oskar viele berühmte Freunde aus dem Showgeschäft. So zählt LaToya Jackson zu den engen Freunden der Wess-Zwillinge, ebenso wie Millionenerbin Paris Hilton. Eine gute Freundin ist auch die Schauspielerin Carmen Electra, die berühmte Badenixe aus der Kultserie „Baywatch“. Mit Carmen Electra haben Oskar und Arnold schon ein Fitnessstudio besucht, um körperlich fit zu bleiben.

Weiter auf Erfolgskurs

Wie es mit dem Botox Boys weitergeht, das steht noch in den Sternen, an Angeboten fehlt es auf jeden Fall nicht. 2017 veröffentlichten die Zwillinge ihre Single „Supergeil“ und drehten auch dazu einen Videoclip.